Ethereum riskiert Absturz auf 200 Dollar

Ethereum riskiert Absturz auf 200 Dollar, da der Preis die mehrwöchige Unterstützung unterbricht

Das Ethereum dürfte in Richtung $200 fallen, nachdem es diesen Montag eine mehrwöchige Unterstützungsebene durchbrochen hat.

Die Preisuntergrenze war Teil eines Bear-Flag-Musters. Im Rückblick erscheint Bear Flag als ein Vermögenswert, der sich nach einer robusten Abwärtsbewegung in einem Aufwärtskanal bei BitQT konsolidiert. Der Preis bricht schließlich unter die untere Trendlinie des Ärmelkanals durch, eine Bewegung, die eine Erweiterung/Fortsetzung der bestehenden rückläufigen Tendenz signalisiert.

ETH/USD brach am Montag unter seine Bear-Flag-Unterstützung durch. Das Paar litt zwei Tage lang unter der Verkaufsstimmung und fiel um mehr als 6 Prozent, da es Händlern nicht gelang, über den entscheidenden technischen Widerstandswert von $375 zu brechen.

Ethereum bricht aus einem Bear-Flag-Muster aus, um weitere Abwärtsbewegungen zu signalisieren

ETH/USD testet nun das intermediäre Abwärtsziel (grün gestrichelt; $350) der gleichen Bärenflagge auf einen scharfen Rückzug. Dennoch riskierte sie einen weiteren Rückzug nach unten, wobei die unmittelbaren Kurzziele innerhalb der Spanne von 323-310 USD lauern.

Der gesamte untere Bereich zwischen $310 und $350 diente Händlern als Akkumulationsbereich, entsprechend dem jüngsten Kursverhalten von Ethereum. Der violette Balken in der obigen Grafik zeigt, dass ETH/USD eine starke Erholung erfährt.

Obwohl das Potential eines zinsbullischen Rücklaufs hoch war, riskierte Ethereum immer noch einen Absturz auf bis zu 200 $, basierend auf der technischen Beschreibung eines Zusammenbruchs bei Bear Flag.

Warum $200?

Nach Kurseinbrüchen unterhalb von Flag messen Händler das Kursziel, indem sie zunächst die Entfernung des anfänglichen Rückgangs, d.h. die Höhe des Flaggenmastes, messen. Im aktuellen Szenario beträgt die Gesamtlänge des Flaggenmastes 178 $.

Am Punkt des Zusammenbruchs, der nahe bei $370 liegt, können Händler den $178-Fahnenmast verwenden, um ein potenzielles Kursziel bei $370-$178=$192 festzulegen.

Mit $192 im Blick, könnte eine überzogene Bewegung auf das besagte Ziel hin Händler eine Reihe von Fibonacci-Retracement-Levels ins Auge fassen lassen. Die erste in der Warteschlange ist $315, eine Unterstützungsebene, die es Händlern ermöglichen sollte, sich zu akkumulieren und eine Long-Position in Richtung des Bereichs von $351-355 zu eröffnen.

Ein Durchbruch unter $315 könnte Händler dazu veranlassen, eine Short-Position in Richtung $293 zu eröffnen und gleichzeitig erweiterte Preisziele bei $269, 240 und 192 beizubehalten.

In der Zwischenzeit könnte ein starker Rückprall von $350 oder $317 die Bärenflagge insgesamt ungültig machen. Stattdessen würden Händler dann bei über $379, $399 und den nachfolgenden Fib-Niveaus oberhalb von $379 und $399 schließen.

Ethereum-Grundlagen

ETH/USD handelt seit Jahresbeginn 175 höher. Daher kann der Abwärtstrend der Währung dieses Paares auch Teil einer Korrekturbewegung sein. Händler verlagern ihre mittelfristigen Bestände, um sich Gewinne zu sichern. Das erlaubt ihnen, die Wertmarke wieder zurückzukaufen, wenn sie auf akkumulationswürdige Kursniveaus trifft, wie oben diskutiert.

Nichtsdestotrotz scheint der Rückgang von Ethereum laut BitQT in dieser Woche auch das Ergebnis einer massiven Abwärtskorrektur im dezentralisierten Finanzsektor zu sein. Als ein Blockkettenprojekt treibt Ethereum einige der führenden DeFi-Projekte voran. Unterdessen ist sein ursprüngliches Kürzel ETH Teil vieler renditegenerierender Liquiditätspools.

Der überhöhte DeFi-Sektor hat auch zu einem starken Anstieg der Gebühren des Ethereum-Netzwerks geführt, die nach einem Rekord Anfang September (14,58 Dollar) den zweithöchsten Stand (11,61 Dollar) erreicht haben. Das hat die Bergarbeiter dazu veranlasst, mehr Haschischmacht anzuziehen.

Das führt zu einem weiteren Abwärtsdruck auf den Preis des Ethereum, da die Bergleute ihre ETH verkaufen, um mehr Strom zu kaufen.